InhaltSortimentÜber unsWissenswert & HilfreichSitemap

Baustoffe für Wand & Boden

Seit Anbeginn haben die Menschen sich nicht damit begnügt ihre Umgebung ausschließlich zweckmäßig zu gestalten. Gebrauchsgegenstände wurden verziert, Behausungen mit Schmuckelementen versehen, die Lebenswelt dekoriert.

Mit Entwicklung der handwerklichen Fertigkeiten wurden neue Möglichkeiten erschlossen. Bereits in der Antike wurden Fliesen in Bauten gezielt gestaltend und dekorierend eingesetzt. Diese Dekoration war damit auch stets das Spiegelbild der Epoche. Die Einführung industrieller Produktionsmethoden bei der Fliesenherstellung eröffnete weiten Bevölkerungskreisen den Zugang. So fand diese Möglichkeit der Gestaltung im Jugendstil zu einem vorläufigen Höhepunkt. Während der Historismus Ausdruck und Demonstration des Bürgertums war, versuchte der Jugendstil einen ganzheitlichen Anspruch in allen Bereichen des Lebens zu etablieren. Der damit einhergehende Bruch mit überlieferten Ornamenten erzwang die Suche nach neuen Formen.

Obgleich ein so gestalteter Raum durch die zum Teil schrillen Motive dominiert wird, scheint diese Formensprache weniger vergänglich, als die Buntheit nachfolgender Zeiten.

Unsere Fliesen besitzen alle ihren ganz eigenen Charme. Die schlichten und in ganz ursprünglicher Methode gefertigten Witjes und Estriken aus den Niederlanden, die reich dekorierten Zement- und Terrazzofliesen oder die strapazierfähigen Steinzeugfliesen.